Intelligente Lösungen, um als Mutter zu überleben: mein DIY-Fitnessstudio

Nach der Mutterschaft wieder fit werden. Mission impossible? Ich sage nein.

Neben einem aktiven und ausgeglichenen Lebensstil, so viel wie möglich im Freien und dem Versuch, unsere Kinder einzubeziehen, ist es wichtig, regelmäßige körperliche Aktivität zu machen.

Wo findet aber eine neue Mutter die Zeit, um ins Fitnessstudio zu gehen? Ich weiß es nicht … aber ich sage dir noch etwas: man musst nicht ins Fitnessstudio gehen! Das Fitnessstudio können wir problemlos zu Hause bauen und viel weniger ausgeben.

Auf diese Weise hast du keine Ausreden oder Zeitvorgaben: manchmal kannst du Abends vor dem Fernseher ein wenig trainieren oder wenn die Kinder schlafen, hast du ein kleines Fitnessstudio in der Nähe.

Hier sind einige kleine Schritte, um ein DIY-Fitnessstudio zu bauen.

1) Platz schaffen

Nutze die Gelegenheit, um alle Spielsachen auf dem Boden zu sammeln und einen Raum zu schaffen, in dem du dich bewegen kannst, ohne dich zu verletzen oder etwas zu beschädigen. Es ist nicht so, dass du viel Platz brauchst: ziehe das Sofa ein wenig zurück, schiebe den Schrank etwas weiter und hier ist der „Fitnessraum“!

2) Geeignete Kleidung besorgen

Selbst wenn wir zu Hause bleiben, bedeutet das nicht, dass wir im Pyjama trainieren können. Also Stufe 2: hole dich eine Sportbekleidung. Stretchhose, atmungsaktives T-Shirt / Tank Top und Sneakers oder rutschfeste Socken. Zunächst einmal aus psychologischer Sicht: wir müssen uns wie im Fitnessstudio fühlen! Und dann, weil du dich wirklich viel besser bewegst.

3) Notwendigen Trainingsgeräte kaufen

Je nachdem, welche Art von Gymnastik du durchführen möchtest, sind möglicherweise einige Trainingsgeräte erforderlich. Es gibt viele Übungen, die man ohne Geräte ausführen kann, aber für andere kannst du einen Ball oder ein Band benutzten.

Ich habe die 1 kg Gewichte für die Übungen mit den Armen, Gummibänder für Muskelaufbauübungen und eine Matte gakauft. Ich habe alles, was ich brauchte, bei Gorilla Sports gefunden.

Trainingsband von Gorilla Sports

4) auf einen Experten verlassen

Nicht sicher, welche Übungen für dich geeignet sind? Hast du konkrete Ziele, weisst du aber nicht, wie du diese erreichen sollst? Schreib mir und gemeinsam entscheiden wir uns für einen Trainingsplan, der Ihren Bedürfnissen und Ihrem Zeitplan entspricht.

5) Mache den ersten Schritt. Der erste Schritt ist immer der schwierigste.